Baby Schwimmring – Schwimmringe für Babys und Kleinkinder im Vergleich

Baby Schwimmringe

Baby Schwimmring
Urheber: yanadjana / 123RF Standard-Bild

Wenn man auf der Suche nach einem Baby Schwimmring ist, erscheint die Auswahl zunächst erschlagend groß. Es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben. Jedoch gibt es Kriterien, die die Suche erleichtern und die Auswahl verkleinern. Erfahre hier, welche Vorteile und Nachteile ein Baby Schwimmring haben kann und auf was du bei der Auswahl eines solchen achten kannst.

Braucht man einen Baby Schwimmring?

Grundsätzlich sollte Eltern bewusst sein, dass Schwimmringe nicht zum Schwimmen lernen geeignet sind. Die Bezeichnung Schwimmhilfe kann hierbei also irreführend sein. Schwimmringe dienen in erster Linie als Spielzeug, zur Entspannung oder für eine erste Gewöhnung ans Wasser. Das liegt daran, dass es dem Kind mit dem Schwimmring unmöglich gemacht wird, waagerecht im Wasser zu liegen.

Gleichzeitig handelt es sich hierbei um einen Vorteil, der einige Eltern dazu bringt, sich nach einem Schwimmring umzusehen. Das Kind gerät bei einem hochwertigen Schwimmring nicht in die gefährliche Bauchlage, sodass die Gefahr von Verschlucken von Wasser minimiert wird. Trotzdem können schon Babys ihre Beine im Wasser frei bewegen und zum Beispiel Muskulatur und Motorik stärken. Daher sind Baby Schwimmringe in erster Linie für die ganz Kleinen gedacht, deren Motorik noch gar nicht weit genug entwickelt ist, um Schwimmbewegungen ausführen zu können.

Für Kinder von wenigen Monaten bis etwa drei Jahren sind Schwimmringe daher eine schöne Sache, um sich sicher und eigenständig im Wasser bewegen zu können. Eltern haben den Vorteil, ihr Kind im Wasser nicht die ganze Zeit halten zu müssen.

Baby Floating – Baby Schwimmring für den Hals
Urheber: romrodinka / 123RF Standard-Bild

Die verschiedenen Baby Schwimmringe

Ob Baby Schwimmring, Schwimmreif oder Schwimmsitz, es gibt einfach jede Menge unterschiedlichster Schwimmhilfen für die Kleinen. In erster Linie solltest du immer darauf achten, ob eine Schwimmhilfe von einem namenhaften Hersteller stammt und die erforderlichen Prüfsiegel besitzt. Wir raten auf jeden Fall dringend davon ab, günstige Schwimmringe und Co. im Strandladen zu kaufen oder diese von unbekannten Herstellern oder Lieferanten aus dem Internet zu bestellen. Auch wenn Baby Schwimmhilfen namenhafter Hersteller vielleicht etwas teurer sind, so sind sie dafür einfach sicherer und gehen auch nicht so schnell kaputt. Der Preis zahlt sich also meistens aus.

Arten von Schwimmringen:

Mit Sitz/ Höschen 

In manche Schwimmringe ist ein Sitz beziehungsweise Höschen eingelassen, das besonderen Halt gewährt. Besonders gut ist dieses Modell für Kinder geeignet, die sich vor dem Wasser scheuen, da eine gewisse Distanz bei gleichzeitiger Beinfreiheit ermöglicht wird.

Schwimmring für den Hals/Baby- oder Badekragen

Hierbei handelt es sich um einen kleinen Schwimmring, der um den Hals des Babys gelegt und mit einer Schnalle befestigt wird. Dieses Modell ist besonders für Babys geeignet, die noch nicht selbstständig sitzen können.

Mit Gurt

Ebenso für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl kann ein integrierter Gurt sorgen. Meist sind sie verstellbar und sorgen dafür, dass Kinder nicht versehentlich nach vorne kippen. Solche Modelle werden auch oft als Schwimmtrainer bezeichnet, da das Kind in einer leichten Bauchlage im Sitz liegt und erste Schwimmübungen ausprobieren kann. Ein wirklicher „Schwimmtrainer“ sind derartige Modelle aber natürlich nicht, denn sie dienen nicht zum Schwimmen lernen.

Mit Sonnenschutz / Dach

Wenn die Sonne strahlt tanken wir zwar Vitamin D, laufen aber auch Gefahr uns einen Sonnenstich einzufangen. Schwimmringe mit Dach schützen Kinder davor, geblendet zu werden. Sie sind also vor allem etwas für den Sommerurlaub oder das heimische Freibad.

Freds Swim Academy SWIMTRAINER
Freds Swim Academy SWIMTRAINER

Worauf sollte ich beim Kauf eines Schwimmrings achten?

Laut Stiftung Warentest gibt es dabei erhebliche Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern. Woran sich die Qualität eines Schwimmrings festmachen lässt, ist schnell erklärt:

Priorität ist eine gute Passform. Der Kauf eines überteuerten Schwimmrings ist sinnlos, wenn er beim Kind unangenehm sitzt und deshalb gar nicht erst getragen wird. Der Schwimmring sollte nicht zu groß sein, sodass das Kind leicht durchrutschen kann, aber das Baby auch nicht zu sehr einengen und somit in seinem Komfort einschränken.

Auch das Material ist entscheidend. Die geringe Qualität kannst du zusätzlich leicht durch einen unangenehmen chemischen Geruch der Schwimmhilfe feststellen. Im besten Fall ist ein guter Schwimmring Baby mit einer TÜV Prüfung gekennzeichnet. Schwimmhilfen sollten generell CE zertifiziert sein und nach der EU Norm EN 71-3 und A1 für „Sicherheit von Spielzeug“ geprüft. Damit ist nachgewiesen, dass die Materialien schadstoff- und phthalatfrei sind, sowie eine Materialdicke von 0.3mm haben. Das Produkt sollte so verarbeitet sein, dass keine scharfen Kanten entstehen, die an der Haut des Kindes kratzen. Beachte zusätzlich, dass das Ventil sich ohne Probleme aus dem Schwimmring ziehen lässt, aber gleichzeitig sicher sitzt, um keine Luft entweichen zu lassen. Hier verwenden namenhafte Hersteller in der Regel Sicherheitsventile, die beim Öffnen keine Luft entweichen lassen.

Das Aussehen des Schwimmrings spielt zwar eine weniger wichtige Rolle, ist jedoch nicht zu unterschätzen. Immerhin sollte es Kinder optimalerweise dazu zu bringen, die Schwimmhilfen von selbst tragen zu wollen.

Keine lockeren Schwimmreifen verwenden

Neben den Schwimmringen für Babys und Kleinkinder, die die erforderlichen Sicherheitsstandards erfüllen, gibt es auch einfache Schwimmreifen / Schwimmringe für Kinder. Solche Ringe kann sich das Kind eigenständig um die Hüfte legen und damit im Wasser planschen und spielen. Sie stellen aber ein Sicherheitsrisiko dar! Besonders für Kinder, die noch gar nicht schwimmen können, sind solche einfachen Schwimmreifen völlig ungeeignet. Die Kinder rutschen ganz schnell durch die lockeren Ringe hindurch, sie kippen um und es passiert immer wieder, dass unbeobachtete Kinder mit derartigen Schwimmhilfen abtreiben. Achte also immer darauf, dass die Schwimmhilfe Prüfsiegel hat und der Sitz des Kindes durch Gurte, Luftkissen oder integrierte Sitze gewährleistet ist.

Baby Schwimmringe – Unsere Favoriten

Für jede der oben genannten Kategorien stellen wir ein qualitativ hochwertiges Beispielmodell vor und erläutern, worauf wir bei unserer Wahl geachtet haben.

Mit Sitz/ Höschen: Flipper SwimSafe Schwimmsitz
Produkte Werbepartner**

Flipper SwimSafe Schwimmsitz, TÜV/GS
  • Bequemer Baby Schwimmsitz ohne Gurt - TÜV zertifiziert
  • Geeignet für Babys- und Kleinkinder ab 3 Monate bis ca. 12 Monate max. 11 kg
  • Sicherheitssystem mit 3 Luftkammern und Sicherheitsventilen, bei Luftverlust einer Kammer bleibt der...

Der Schwimmsitz besitzt ein Sicherheitssystem aus Sicherheitsventilen und drei Luftkammern. Der Vorteil hierbei ist, dass selbst wenn eine Luftkammer kaputt geht, der Sitz stabil bleibt. Wichtig ist dabei, dass man die Luftkammern immer vollständig aufgeblasen hat. Durch die genaue Dosierungsmöglichkeit der Luft des Innenrings kann man den Sitz individuell an den Körperumfang des Kindes anpassen.

Der Schwimmsitz von Flipper ist TÜV/GS-zertifiziert und für Babys ab 3 bis 12 Monate beziehungsweise bis zu einem maximalen Gewicht von 11 kg geeignet.

Die mehr als 130 Käufer bei Amazon sind größtenteils sehr zufrieden und bewerten ihn mit durchschnittlich 4.5 von 5,0 möglichen Sternen. Kritisiert wird in einigen Erfahrungsberichten, dass die Nutzungsdauer des Sitzes nicht besonders lang anhält.

In den Kategorien Verarbeitung und Sicherheit fallen die Bewertungen wiederum als sehr gut aus. Insgesamt mehr Lob als Kritik. Der Preis liegt bei knapp 30 Euro.

Schwimmring für den Hals/Baby- oder Badekragen: Milidom Baby Schwimmring

Produkte Werbepartner** – hier ein alternatives Schwimmring Hals Produkt bei Amazon:

Kinder Schwimmender Schwimmen Ring Aufblasbarer Baby Schwimmring
  • Sicheres Produkt: Unsere aufblasbare Rettungsboje besteht aus hochwertigen Materialien. Es ist das...
  • Absolute Bewegungsfreiheit für Arme und Beine beim Baden
  • Geeignet für zu Hause, Schwimmbad, Urlaub

Zugegeben, die Schwimmringe Baby für den Hals sehen erstmal etwas befremdlich aus. Doch sie haben durchaus Vorteile gegenüber den typischen Schwimmsitzen. Denn die Kinder haben so die Möglichkeit richtig ins Wasser abzutauchen, nur der Kopf bleibt über Wasser. Sie können also durchaus besser mit dem Wasser in Berührungen kommen und auch mit den Händen und Armen paddeln, was bei einem sperrigen Schwimmring zum Sitzen oft nicht so gut funktioniert.

Dieser Schwimmring von Milidom für den Hals ist für Kinder von 0 bis 18 Monaten gedacht und kann schon in der Wanne dabei helfen, Kinder ans Wasser zu gewöhnen. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten anderer Hersteller achtet Milidom darauf, keine eckigen Modelle anzubieten. Das hat den Vorteil, dass sie nicht an der Haut des Kindes kratzen. Eine Auswahl an Designs und unterschiedlichen Mustern bieten sie jedoch nicht an. Wie alle Produkte von Milidom, besteht auch dieses aus hautfreundlichen Materialien.

Alle Schwimmhilfen sind CE zertifiziert und nach der EU Norm EN 71-3 und A1 für „Sicherheit von Spielzeug“ geprüft. Der Preis liegt bei 22,50 Euro.

Mit Gurt: Der Freds Swim Academy SWIMTRAINER Classic

Produkte Werbepartner**

Freds Swim Academy 10102 - Schwimmtrainer Classic, 3 Monate bis ca. 4 Jahre, rot
  • Kinderschwimmhilfe geeignet für Kinder von 3 Monate bis circa 4 Jahre
  • Gewicht: bis 15 kg
  • kein Durchrutschen durch aufblasbare Polster
Freds Swim Academy 10220 - Schwimmtrainer Classic, 2 bis ca. 6 Jahre, orange
  • Kinderschwimmhilfe geeignet für Kinder von 2 bis ca. 6 Jahren
  • Gewicht: 15 - 30 kg
  • kein Durchrutschen durch aufblasbare Polster
Freds Swim Academy 10330 - Schwimmtrainer Classic, 4 bis circa 8 Jahre, gelb
  • Kinderschwimmhilfe geeignet für Kinder von 4 bis ca. 8 Jahren
  • Gewicht: 20 - 36 kg
  • kein Durchrutschen durch aufblasbare Polster

Freds Swim Academy SWIMTRAINER Schwimmring ist inzwischen ein bekanntes und beliebtes Produkt bei jungen Eltern. In Schwimmbädern und Freibädern sieht man den praktischen Schwimmsitz inzwischen häufig. Das Besondere am Schwimmtrainer von Freds Schwim Academy ist, dass die kleinen Kinder in Bauchlage in der Schwimmhilfe liegen. Sie sitzen also nicht nahezu aufrecht, wie es in Schwimmringen und Schwimmsitzen der Fall ist. Damit erreichen die Kinder das Wasser sehr gut, die Sicht zum Wasser ist nicht eingeschränkt und auch das Ausprobieren erster Schwimmbewegungen funktionier mit dem Schwimmtrainer ohne Probleme.

Die Vorteile von Freds Schwimmtrainer sind:

  • Schwimmlage, somit lernen die Kinder von Beginn an die richtige Position im Wasser einzunehmen
  • Kinder können nicht durch die Schwimmhilfe durchrutschen, da sie mittels Luftkammer angepasst werden kann
  • stufenlos einstellbarer Sicherheitsgurt verhindert nach vorne kippen
  • Erhältlich für verschiedene Alters- und Gewichtsklassen sowie Lernfortschritte

Der rote Schwimmring mit Sicherheitsgurt ist für Kinder zwischen 3 Monaten und 4 Jahren mit einem Gewicht von maximal 18 kg geeignet. Es handelt sich um ein TÜV-zertifiziertes, GS-geprüftes, phtalatfreies, besonders leichtes Modell mit fünf Luftkammern, was die Sicherheit erhöht.

Bei über 4230 Bewertungen erhält der Schwimmring von Amazon-Kunden eine Zufriedenheitsbewertung von 4,3 von 5 Sternen.

Zwar ist nur ein Design erhältlich, der Preis mit nicht mal 20 Euro aber sehr gut.

Bei der Wahl eines passenden Swimtrainers von Freds Swim Academy solltest du auf die Angaben zum Gewicht deines Kindes achten:

  • Der rote Swimtrainer ist für kleinere Kinder von 3 Monaten bis 4 Jahren gedacht ( 6 bis 18 kg)
  • Der orange Schwimmtrainer für Kinder von etwa 2 Jahren bis Jahren (ca. 15 kg bis ca. 30 kg)
  • Das gelbe Modelle ist für die „Großen“ von 4 bis 8 Jahren (ca. 20 bis ca. 36 kg)

Mit Sonnenschutz / Dach: Flyboo Baby Schwimmring – Aufblasbarer Hai


Produkte Werbepartner**

Flyboo Baby Schwimmring Aufblasbarer Hai Schwimmsitz Kinderboot Kinder Schwimmhilfe mit Sonnenschutz...
  • 【Originelles niedliches Erscheinungsbild】Gut entworfener Baby Hai-Schwimmring, schönes...
  • 【Spezielles Design mit verstellbarem Baldachin Dach】Dieser Baby-Schwimmring wird mit einem...
  • 【Sicherheit】Dieser Baby Schwimmring hat ein einzigartiges erstklassiges Sicherheitsventil, was...

Dieses Modell gefällt den meisten Kindern besonders gut. Das Sonnenschutzdach lässt sich leicht anbringen und abnehmen. Es bewirkt nicht nur, dass das direkte Sonnenlicht vom Baby ferngehalten wird, sondern kann auch für Spielespaß und einen lustigen Austausch mit den Eltern sorgen. Das Dach ist wie der Oberkiefer eines Haifisches gestaltet.

Ebenfalls außergewöhnlich: Flyboo hat acht Glocken in den oberen und unteren Zähnen des Hais integriert. Die Klänge unterstützen die Entwicklung der Sinne deines Babys. Die Marke ist bekannt für tierische und außergewöhnliche Designs.

Geeignet ist das Modell für Kinder im Alter von 6 bis 36 Monate und einem Gewicht von maximal 25 kg.

Ein Nachteil jedoch ist, dass nicht mehrere Luftkammern vorhanden sind. Es ist vor allem ein lustiges Gadget für den Poolspaß im Urlaub oder zu Hause.

In der Amazon-Kundenbewertung erreicht das Modell bei 489 Abstimmungen 4,5 von 5 Sternen. Das Produkt kostet 19,99 Euro.

Alternativen zum Baby Schwimmring

Wenn ein Schwimmring dir oder deinem Kind nicht zusagt, kannst du auch auf andere Schwimmutensilien zurückgreifen. Dazu gehören je nach Altersgruppe zum Beispiel Schwimmgürtel, Schwimmflügel, Schwimmnudeln, Schwimmbretter und Schwimmscheiben.

Produkte Werbepartner**

Delphin 4291 - Schwimmscheiben-Set
  • bunte Schwimmscheiben
  • jeweils 3 Scheiben pro Arm
  • stufenweise Reduzierung der Scheiben möglich: 3 Scheiben - Anfänger, 2 Scheiben -...

Sämtliche Baby Schwimmhilfen haben ihre Vor- und Nachteile und nicht jeder ist gleichermaßen zufrieden. So lieben viele Kinder es, im Schwimmring zu sitzen, während andere es gar nicht mögen. Zahlreiche Eltern schwören und vertrauen den klassischen Schwimmflügeln, andere hingegen kommen gar nicht damit zurecht. Hier muss also jeder für sich überlegen, was ihm wichtig ist. Und vor allem: Kinder und Babys sind nicht gleich, was das eine Kind mag, findet das andere schrecklich.

Produkte Werbepartner**

Angebot
Bema 18004 Brunner Schwimmflügel für Kinder
  • Material: Neopren
  • Gewicht: maximal 11 bis 30 kg
  • Mit zusätzlicher innerer Manschette für perfekten Sitz

Trotz Schwimmhilfen muss man sein Kind immer im Auge behalten, zumal einige dazu neigen, herumzutollen und Dinge wegzuwerfen, die man ihnen aufzwingt. Wenn ihr erstmal die richtigen Modelle für euch gefunden habt, steht dem Lernspaß nichts mehr im Wege.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*